Team für historische Simulationen / Team for historical Simulations
________________________________________

  home       updated 11/2014       english version click here for the english version

Squigg Hopper Dungeon Race
Ja, wo laufen sie denn?

Einsteigen und Beisteigen meine Damen und Herren! Der Totalisator schließt gleich!

Ein schönes Rennen, ein schnelles Rennen, immer wieder überraschend, dabei garantiert spektakuläre und blutrünstig!


Unser Favorit für dieses Rennen: Hein Rollo auf Groschentrommel vom Gestüt Schlendrian! Ein sicherer Tipp für die Zocker unter uns! Der Squigg müsste schon auf eine Mine laufen ...

Als Außenseiter diesmal dabei: Butterblume unter Hans "Hänschen" Frömmlein aus dem Stall Gnadenhof.

Die Rennsaison 2015 beginnt mit der Tactica in Hamburg am 21. und 22. Februar!

Zur Bildvergrößerung bitte Einzelbild anklicken

Unser Team bei IMPACT in Uden, Mai 2014

Wir sind da wo der Pfeil hinzeigt! Die Rennleitung Laßt das Rennen beginnen!

Idee, Umsetzung und Spielleitung durch Georg "Nurgle" Albrecht mit ein wenig Unterstützung von Karl-Heinz und Carsten aus dem Team.
Ursprüngliches Spieldesign Viktor Svärd und Sebastian Magnusson veröffentlicht von Games Workshop.
Dungeonwände, - Böden und -zubehör stammen aus den "cavern moulds" von Hirst Arts Fantasy Architecture teils unterlegt mit Styrodur ausgelegt auf einem schwarzen Untergrund auf einer Fläche von rund 100 x 120cm.
Die Miniaturen stammen von Games Workshop. Einige Modelle wurden umgebaut bzw. aus anderen Modellen neu zusammengestellt. Wie so etwas geht beschreibt Robert in seinem LAF-Thread. Es können bis zu acht Squigg Hopper an den Start gehen. Mit höheren Ausfallquoten im Laufe des Rennens ist zu rechnen.